Riesling wächst auf uraltem Meeresboden.

Vor 400 Mio. Jahren ist der Schieferstein im Moseltal als versteinerter Schlick des Urmeeres entstanden. Die Mineralien aus Korallen, Seelilien und Muscheln aus dieser Zeit ernähren heute die Weinreben. Sie geben den Weinen der Terrassenmosel ihre mineralische Note und ihren unverwechselbaren Charakter. Der Riesling ist in besonderer Weise in der Lage, die individuellen Geschmacksnoten des Schieferfelsens im Wein darzustellen.