Seit 1890. Weingut Schwaab in Koblenz.

2005. Modernste Querterrassen werden im Gülser Bienengarten für eine fortschrittliche Bewirtschaftung angelegt. Dies ermöglicht eine Mechanisierung in den Fahrterrassen der Steillage bei bis zu 60% Steigung.

1998. Christof übernimmt das Familienweingut mit einer bis dahin 285 jährigen Familientradition. Zuvor konnte er nach abgeschlossener Ausbildung zum Winzer und anschließendem Studium der Betriebswirtschaft wertvolle Erfahrungen im Marketing-Management für Champagnerhäuser in Deutschland sammeln.

1975. Konrad modernisiert mit umfangreichen Investitionen die Kellerwirtschaft. Weitere wertvolle Weinberglagen werden im Marienberg erworben. 1975 beginnt er zukunftsweisend als erster Winzer an der Mosel die Weinberge auf qualitätssteigernde und befahrbare Querterrassen umzustellen.

1953. Das Weinhaus im heutigen Stadtteil Metternich, wird von Josef und Therese eröffnet. Heute wird das Restaurant von Johannes geführt.

1923. Mit klimatisch optimalen Bedingungen für den Weinanbau wird der Betrieb um die Bewirtschaftung von Obstanlagen erweitert.

1890. Nikolaus Schwaab zieht von Erden in den Weinort Güls. Hier erwirbt er Weinberge, betreibt eine Mühle und leitet als Bürgermeister die Geschicke des Ortes. Sein Engagement ist der Grundstein für den heutigen Standort des Weingutes.

1720. Die Familie Schwaab bewirtschaftet bereits Weinberge im Weinort Erden an der Mittelmosel.